FANDOM


Dr. Charles Percy taucht zum ersten Mal in der Folge Die Invasion auf, in der er als einer der Mercy-West-Ärzte ans Seattle Grace Hospital kommt. Er ist von Anfang an unfreundlich zu allen SGH-Mitarbeitern und auch das Verhältnis zu seinen Kollegen scheint fragwürdig. Allerdings erfährt man schon nach kurzer Zeit, dass er besonders zu Reed eine heimliche Zuneigung hegt.

Nach einem heftigen Streit mit Izzie Stevens kommt es bei Izzies Patientin zu einem Herzstillstand. Zwar ist Izzie nach eigenen Überzeugungen nicht an dem Tod Schuld, dennoch zeigen die Nachforschungen, dass die Anordnung zur tödlichen Dosis Kalium von ihr stammte. Aufgrund der Fusion mit dem Mercy West werden stellen gekürzt und Izzie muss aufgrund ihres Fehlers gehen. Als Izzie wieder zurückkommt, hilft Charles ihr bei ihrem ehemaligen Bio-Lehrer Dr.Singer.


Kurz vor seinem Tod bittet er Miranda Bailey Reed Adamson auszurichten, dass er sie liebt. Er weiß allerdings nicht, dass Reed zu diesem Zeitpunkt bereits tot ist, da Gary Clark sie erschossen hat.

Obwohl er schon in der sechsten Staffel erschossen wurde, bekam er nochmal einen Gastauftritt in der achten Staffel - und zwar in der Folge Was wäre, wenn...?. In dieser Folge steht er auf Dr. April Kepner, wird aber von ihr abgewiesen, da diese eine Affäre mit Alex hat, der eigentlich mit Meredith verlobt ist.