Fandom

Grey's Anatomy Wiki

Das fehlende Puzzleteil

618Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Das fehlende Puzzleteil ist die zweite Episode der 11. Staffel von Grey's Anatomy.

Inhalt Bearbeiten

Maggie berichtet ihrer Mutter am Telefon, dass sie eigentlich Meredith davon erzählen wollte, dass sie Schwestern sind. Dann hat sie aber festgestellt, dass sie Meredith nicht leiden kann und will nun darauf verzichten, eine Schwester zu haben. Stattdessen möchte sie sich voll und ganz auf ihren Job konzentrieren. Sie rettet der Patientin Marjorie das Leben. Dann holt sie Jo ab, die ihr heute als Assistentin zugeteilt ist. Während der Visite treffen sie unter anderem die schwangere Patientin Rita, deren Baby sofort nach der Geburt eine Herz-OP benötigt. Rita selbst hat ebenfalls einen Herzfehler und hierdurch ein erhebliches Risiko, bei der Geburt zu sterben. Danach besuchen sie Marjorie, die Maggie anfleht, sie sterben zu lassen. Besonders Jo will nicht akzeptieren, dass sie dem Wunsch der Patientin nicht nachkommen können, aber Marjorie's Tochter ist ihr gesetzlicher Vormund. Sie besteht darauf, dass Maggie ihre Mutter jedes mal wiederbelebt, wenn sie wieder einen Herzstillstand erleidet.

Maggie wird von Alex angepiept und fragt Jo, wer das ist. Diese erzählt ihr daraufhin, dass er in einer Privatpraxis arbeitet, aber mit ziemlicher Sicherheit in den Vorstand berufen wird und somit ins Krankenhaus zurückkehrt. Im OP mit Alex und Dr. Lebackes beglückwünscht Maggie Alex fröhlich zu seinem Sitz im Vorstand. Lebackes ist hierüber so entsetzt, dass er Alex sofort aus seiner Praxis schmeißt. Maggie ist stinkwütend auf Jo, da diese ihr eine vertrauliche Information erzählt hat, ohne zu erwähnen, dass es sich um eine solche handelt. Sie entlässt Jo aus ihrem Dienst.

Beim Mittagessen trifft Maggie auf Meredith, Derek und Zola. Derek führt ein nettes Gespräch mit ihr, doch Meredith versucht, sie loszuwerden. Maggie gesellt sich daraufhin zu Webber, der jedoch gerade mit Amelia über ihr letztes AA-Meeting tuschelt. Nachdem Maggie erfahren hat, dass Amelia Dereks Schwester ist, setzt sie sich zu Webber, während Amelia das Weite sucht. Maggie berichtet Webber, dass sie komplett überrascht ist, dass Meredith ein Kind adoptiert hat. Als Webber ihr die ganze Geschichte erzählt hat, gewinnt Maggie plötzlich ein anderes Bild von Meredith. Sie bittet Webber um Rat.

Maggie wird zu einem Notfall gerufen. Das Baby von Rita muss sofort geholt werden. Gemeinsam mit Arizona versucht sie, sowohl Rita als auch ihr Baby zu retten. Während es schnell gelingt, Ritas Herz wieder zum Schlagen zu bringen, benötigt das Baby eine sehr komplizierte und riskante OP, die Arizona sofort beginnt, Maggie wird währenddessen von Dr. Shepherd angepiept und weiß nun nicht, ob es Derek oder Amelia war. Sie trifft Amelia in der Notaufnahme und nennt Derek "Den anderen Dr. Shepherd", worüber sich Amelia freut. Beim Konsil kann sie jedoch nicht wirklich weiterhelfen.

Jo ruft Maggie zu Marjorie, die sogleich feststellt, dass Meredith sich an der Patientin zu Schaffen gemacht hat. Maggie will sie daraufhin zur Rede stellen, doch ein als Fisch verkleideter Sänger unterbricht sie. Er trägt in Anwesenheit sämtlicher Kollegen ein Glückwunschlied von Maggie's Eltern vor. Maggie bedankt sich am Telefon bei ihnen und sagt, dass sie sie vermisst. Dann geht sie zu Amelia, um mit ihr über die Patientin zu sprechen. Amelia beginnt jedoch sofort über ihr Privatleben zu reden. Sie erzählt, dass sie immer das schwarze Schaf der Familie war. Und trotz ihrer vielen Geschwister hatte sie erst durch Meredith das Gefühl, eine richtige Schwester zu haben. Maggie kann das überhaupt nicht glauben, doch Amelia sagt ihr, dass es schwer ist Meredith zu knacken. Aber man sollte auf jeden Fall dranbleiben, denn sie ist es wert.

Maggie muss zu Marjorie, die einen erneuten Herzstillstand hat. Als Maggie eintrifft, ist Meredith gerade bei der Reanimation. Maggie stößt sie weg und übernimmt. Sie bringt es aber nicht übers Herz, Marjorie ihren letzten Wunsch abzuschlagen. Meredith schreit sie an, warum sie die Patientin sterben lässt und verlässt wütend den Raum. Sie berichtet Owen davon, dass Maggie absichtlich lebensrettende Maßnahmen unterlassen hat. Maggie beschwert sich daraufhin, dass Meredith von Anfang an ihre Autorität untergraben hat. Sie sucht danach noch einmal unter vier Augen das Gespräch mit Meredith und erzählt ihr, dass Marjorie sie darum gebeten hatte. Als dann Marjorie's Tochter erscheint, erzählt Meredith ihr, dass Maggie alles in ihrer Macht stehende getan hat.

Maggie besucht Ritas Baby, das von Arizona erfolgreich operiert wurde. Rita und ihr Mann sind heilfroh. Auch Amelia's Patientin geht es wieder gut. Als Maggie auf Jo trifft, lässt diese ihr Donnerwetter los. Sie wird weiter in Maggie's Dienst arbeiten, weil sie von ihr unglaublich viel lernen kann.

Am Ausgang fängt Maggie schließlich Meredith ab und erzählt ihr, dass Ellis Grey ihre Mutter war. Sie wurde in Boston zur Adoption freigegeben und hat wundervolle Eltern. Aber ihre leibliche Mutter ist Ellis Grey. Meredith herrscht Maggie an, dass sie sich entweder irrt oder lügt. Meredith brüllt, dass sie in Ruhe gelassen werden möchte und rauscht wütend davon.

Cast Bearbeiten

Main Cast Bearbeiten

Gast-Stars Bearbeiten

  • Eileen Ryan als Marjorie Reed
  • Patrick Fabian als Dr. Oliver Lebackes
  • Rebecca Field als Sabine McNeil
  • Kelly McCreary als Dr. Maggie Pierce
  • Mary Passeri als Jeannie Reed
  • Manu Narayan als Eric Choudry
  • Anisha Nagarajan als Rita Choudry
  • Billy Malone als Jon McNeil
  • Chad Buchanan als Brian

Co-Stars Bearbeiten

  • Kiralee Hayashi als Tracey Mitchell
  • Brian Michael Jones als Fischmann
  • Patrick Censoplano als Robbie McCutcheon
  • Casey Corn als OP-Schwester
  • Moni Akiwowo als Intensiv-Schwester 1
  • Vishal Patel als Intensiv-Schwester 2

Musik Bearbeiten

  • Everybody Wants You von Billy Squier

Episodentitel Bearbeiten

Der originale Episodentitel Puzzle With a Piece Missing bezieht sich auf einen Song von Gotye.

Trivia Bearbeiten

  • Die Episode wurde vom 26. Juli bis 6. August 2014 gedreht, das heißt vor der 1. Episode der Staffel.
  • Es kommt erst zum zweiten mal vor, dass das Intro und Outro von einem Gast-Star anstatt von einem Hauptcharakter gesprochen werden. Dies wurde erst einmal in Staffel 5 gemacht, als Denny in der Episode Zwischen Himmel und Hölle Intro und Outro spricht.

Intro Bearbeiten

Maggie: Ich liebe Rätsel seit meiner Kindheit. Mein Rekord beim Freitags-Kreuzworträtsel der New York Times beträgt 11 Minuten. Damals war ich 13. Seitdem versuche ich mich zu übertreffen. Okay, das klingt angeberisch. Aber sobald ich ein Rätsel in die Finger kriege, kann ich es nicht weglegen, bis ich es gelöst habe. Ich glaube, deshalb bin ich Ärztin geworden. In der Medizin geht es hauptsächlich darum, alle möglichen Informationen zu sammeln. Das Problem einschätzen. Man konzentriert sich ganz und man löst das Rätsel. Menschen sind ein größeres Rätsel. Da gibt es nie die eine richtige Antwort, denn man hat nie alle Informationen.

Outro Bearbeiten

Maggie: Die meisten Rätsel kulminieren im letzten fehlenden Informationsteil. Ob es die Antwort auf ein medizinisches Phänomen ist oder die Antwort darauf, wer man ist, wohin man passt. Es läuft alles auf das letzte Teil hinaus. Deswegen ist es so befriedigend, das letzte Teil eines Puzzles einzufügen. Es sei denn, dass dieses letzte Teil nicht ganz genau passt. Das kann den Wunsch wecken, das Puzzle gar nicht erst angefangen zu haben.

Zitate Bearbeiten

  • Jo: Wann redest du mit Lebackes?
  • Alex: Wenn ich weiß, ich bekomm meinen alten Job zurück.
  • Maggie (zu Jo): Dr. Willis?
  • Alex: Ich dachte, es wär beschlossene Sache, aber jetzt wo ich um den Sitz kämpfen muss...
  • Maggie: Dr. Willis!
  • Alex: ... wird Lebackes Verständnis haben. Ich muss nur noch den richtigen Zeitpunkt abpassen.
  • Maggie: Dr. Willis!!
  • Alex: Ich glaub, sie meint dich.
  • Jo: Oh, hallo!
  • Maggie: Sie sind mir zugeteilt. Bereit für die Visite?
  • Jo: Ja. Entschuldigung, aber ich heiß Wilson, nicht Willis.
  • Maggie: Oh Gott, das tut mir so leid!
  • Jo: Ist okay.
  • Maggie: Wilson, womit geht's los?
  • Jo: Jo. Josephine.
  • Maggie: Wilson, das war nicht gemeint. Welcher Patient ist der erste?
  • Jo: Verstehe. Äh, Dr. Bailey benötigt ein Konsil.


  • Maggie: Fangen Sie an, Milton!
  • Jo: Wilson!
  • Maggie: Nicht schon wieder! Entschuldigung.


  • Maggie: In Ordnung, Rita. Dr....
  • Jo: Wilson!
  • Maggie: Tut mir leid. Merkwürdig. Sonst kann ich mir Namen gut merken.
  • Jo: Wirklich?
  • Maggie: Dr. Wilson wird Sie zum CT bringen, in Ordnung?


  • Maggie: Watson!!!
  • Jo: So heiße ich nicht.
  • Maggie: Sie waren indiskret und dumm und Sie sind aus meinem Dienst entlassen! 
  • Jo: Wie... Was??
  • Maggie: Karev ist Ihr Freund, oder? 
  • Jo: Ich war mir nicht...
  • Maggie: Ja, ist er offensichtlich. Mich haben Sie gerade kennengelernt und fanden es offenbar angemessen, mir vertrauliche Informationen über die Karriere Ihres Freundes mitzuteilen, ohne zu erwähnen, dass sie vertraulich sind. Ich hab sie an der falschen Stelle erwähnt! Jetzt muss ich mir Ihren Namen nicht mehr merken, denn Sie sind aus meinem Dienst entlassen!
  • Jo: War das jetzt wieder so ein Donnerwetter?
  • Maggie: Nein! Ich bin stinkwütend, weil ich Ihnen nicht vertrauen kann! Tauschen Sie mit einer Kollegin, der ich vertrauen kann. Ach, und Ihr Freund wurde gerade gefeuert!


  • Maggie: Edwards, Witten, bereiten Sie sie für den Transport vor!


  • Jo: ich hab die postoperative Versorgung gemacht. Was kann ich noch tun?
  • Maggie: Verstehe. Ein Nein ist für Sie also nicht bindend. Sie sind nicht nur aufsässig, sondern auch noch unzuverlässig.
  • Jo: Nein!
  • Maggie: Nein?
  • Jo: Nein! Ich bin weder aufsässig, noch bin ich unzuverlässig. Wir hatten einen schlechten Start. Es war falsch, Ihnen nicht die ganze Geschichte zu erzählen. Aber ich bin hier, um zu lernen. Und heute habe ich von Ihnen irrsinnig viel gelernt. Ich finde, ich verdien 'ne zweite Chance. Und da Sie mir keine geben wollten, hab ich mir selbst eine gegeben!
  • Maggie: Ihr Donnerwetter?
  • Jo: Ja!
  • Maggie: Alles klar, Wilson. Wir sehen uns morgen.
  • Jo: Sie haben mich beim richtigen Namen genannt.
  • Maggie: Ganz recht.
  • Jo: Sie haben dauernd auf die Uhr gesehen. Steht mein Name auf dem Handgelenk?
  • Maggie: Erraten.
  • Jo: Mhh, immerhin etwas.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki