FANDOM


Es war einmal ist der erste Teil des Auftakts zur 5. Staffel von Grey's Anatomy.

InhaltBearbeiten

Mit Spannung erwarten die Mitarbeiter des Seattle Grace Hospitals das Ergebnis ihres Krankenhauses in der Rangliste. Doch dann kommt der Schock: Sie wurden auf den 12. Platz zurückgestuft. So kommt es ,dass in der Ambulanz völlige Stille herrscht,obwohl alle Straßen gefroren sind und es zu vielen Unfällen kommt. Doch ihr Konkurrent "Mercy West" bekommt nun die vielen Fälle.

Plötzlich jedoch kommt ein total demolierter Wagen vor dem SGH an. Der Fahrer ist sehr schwer verletzt und auch die drei anderen Insassen sind nicht unversehrt. Eine von ihnen scheint sogar ihr Kurzzeitgedächtnis verloren zu haben. Wenig später werden dann auch die Ehemänner der Frauen eingeliefert, die ebenfalls in den Unfall verwickelt waren.

Mit ihnen kommt auch ein Traumatologe der Army, Dr.Owen Hunt, der einem der Männer das Leben gerettet hat. Hunt ist durch seine Kriegserfahrungen unglaublich abgehärtet und näht sich sogar selber seine Fleischwunde am Bein zu. Cristina findet ihn durch und durch beeindruckend. Ganz im Gegenteil zu den Ärzten des SGH, denn Owen gibt zu allem seine Erfahrung kund und hilft überall tatkräftig mit, wenn auch mit anderen Methoden.

Unterdessen ist Izzie äußerst beeindruckt wie Alex sich entwickelt hat und Meredith will mit Derek zusammenziehen. Auch ihre Schwester grübelt über Männer. Lexie ist total in George verknallt, traut sich aber nicht, ihre Gefühle zu zeigen.

CastBearbeiten

HauptcharaktereBearbeiten

MusikBearbeiten

  • Black Tables von Other Lives
  • Youthless von Beck
  • Wins von Jade Mc Nelis
  • Jungle Drum von Emiliana Torrini

EpisodentitelBearbeiten

Der originale Episodentitel Dream a Little Dream of Me (1) bezieht sich auf den Song Dream a Little Dream of Me von The Mamas & The Papas.

IntroBearbeiten

Wer erinnert sich nicht an die Gute-Nacht-Geschichten aus seiner Kindheit? Da passt Aschenputtel der Schuh, der Frosch wird zum Prinzen und Dornröschen wachgeküsst. Es war einmal… Und dann lebten sie glücklich bis an ihr Lebensende. Märchen, der Stoff aus dem die Träume sind. Das Problem ist nur, dass Märchen nicht wahr werden. Das passiert nur bei den anderen Geschichten, denen die mit düsteren, stürmischen Nächten beginnen und schlimm enden. Es sind die Albträume, die scheinbar immer wahr werden. Dem, der sich die Redewendung "Sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende" einfallen ließ, sollte man kräftig in den Arsch treten.

OutroBearbeiten

In dieser Episode gibt es kein Outro.


TriviaBearbeiten

ZitateBearbeiten

  • Erica: Das ist ein Krankenhaus, das ausbildet. Ich probiere neue Lehrmethoden aus.
  • Bailey: Schön, aber nicht an mir.
  • Mark: Wollen Sie wissen, wie ich unterrichte?
  • Erica: Nein.
  • Mark: Ich bin wie ein Guru. Man bittet mich um Hilfe und schon führe ich meine Jünger auf den Weg der Weisheit.


  • Bailey: Ich habe einen Traum, Yang.
  • Cristina: Wie bitte?
  • Bailey: Dass eines Tages ein Trauma durch diese Tür kommt. Es kommt zu uns. Ich habe einen Traum.
  • Cristina: Oh ja, davon träum ich auch.
  • Bailey: Wir sind auf Platz 12.
  • Cristina: Auf Platz 12.
  • Bailey: In der Notrufzentrale kreischen sie wegen drei Männern rum, drei! Allesamt schwer verletzt. Die werden grade... ins Mercy West gebracht.
  • Cristina: Drei Männer?
  • Bailey: Drei Männer. Genau.
  • Cristina: Diese Männer gehören vielleicht zu unseren Ladys in den Ballkleidern.


  • Mark: Wer kann mir im OP assistieren?
  • Bailey: Grey.
  • Mark: Die gute Grey?
  • Bailey: Die neue Grey.
  • Webber: Von mir kriegen Sie noch O'Malley.
  • Mark: Oh, sehr schön. Perfekt...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki