FANDOM


Knockout ist die achzehnte Episode der 10. Staffel von Grey's Anatomy.

InhaltBearbeiten

Arizona wird während der Visite von einem Kind angeniest. Sie setzt sofort Alex darüber in Kenntnis, dass sie in spätestens 7 Stunden krank sein wird. Er soll alle OP's, die am Nachmittag und am nächsten Tag angesetzt sind, streichen. Alex findet dies völlig überzogen, ist Arizona doch augenscheinlich gesund. Schließlich geht sie auch zu Callie und berichtet ihr, dass sie ab heute ca. 3 Tage krank sein wird. Auch Owen ist darauf aufmerksam geworden, dass eine Virusinfektion im Krankenhaus grassiert. Er informiert Ärzte und Pflegepersonal, dass sie sofort nach Hause gehen sollen, falls sie sich krank fühlen.

Auch ein Großteil der Assistenzärzte ist betroffen. Leah musste sich bereits übergeben und möchte daher heute ihren Dienst nicht antreten. Webber unterrichtet sie, dass Ärzte nicht krank werden, sondern Patienten. Er nötigt sie dazu, den Dienst trotzdem durchzuziehen. Dies verleitet die restlichen Assistenzärzte zu einer Wette: Wer sich als erstes krank meldet, muss die ganze nächste Woche als Tauschäffchen herhalten.

Cristina hat Shane sämtliche Patienten ihrer Studie übergeholfen. Sie selbst muss sich um die 15-Jährige Ivy kümmern, der heute ein Spenderherz eingesetzt werden soll. Zudem ist heute der letzte Tag, an dem eine Bewerbung um den Harper Avery Award möglich ist. Shane kümmert sich sehr gewissenhaft um die Patienten der Konduitstudie. Bevor ein Besucher die Station betreten möchte, muss Fieber gemessen werden, damit sich die Patientin nicht anstecken können. Er verlangt von Pfleger Tyler, dass die gesamte Kardio-ITS isoliert wird, dieser weigert sich jedoch.

Unterdessen füllt sich die Notaufnahme immer mehr mit Grippepatienten. Mittendrin befindet sich der kleine Braden mit seinen Eltern. Er leidet an einem seltenen Immundefekt, d.h. sein Immunsystem ist so schwach, dass selbst eine leichte Erkältung lebensgefährlich werden kann. Als April die Gefahr erkennt, lässt sie Braden sofort in die Isolierstation bringen.

Jo behandelt einen Patienten, der sich Tetanus eingefangen hat und sich mit allen Mitteln gegen die Impfung weigert. Während eines heftigen Krampfes bricht der Mann sich den Arm. Callie und Jo operieren ihn. Unterdessen operieren Leah, Webber und Meredith einen Patienten am Darm. Leah hat sich selbst an einen Tropf gehängt, was sogar einigermaßen hilfreich ist. Als Webber jedoch völlig grundlos beginnt, über verdorbenes Schweinefleisch zu berichten, kann Leah sich nicht mehr beherrschen. Sie muss den OP verlassen, wofür Meredith und Webber nur Spott übrig haben. Als auch Shane beginnt, sich schlecht zu fühlen, bittet er Stephanie, sich um die Babys zu kümmern. Stephanie lässt sich zwar darauf ein, ist aber der Meinung, dass Shane sich seine Krankheit nur einbildet.

Derek hat seinen Sohn aus der Kinderbetreuung entführt, um mit ihm seinen Vortrag zu üben, den er nachher vor Wissenschaftlern aus aller Welt halten wird. Meredith verfrachtet Bailey wieder in den Kindergarten, will aber auch nicht selbst an Zuhörerin hinhalten. Sie hat Dereks Vortrag schon so oft gehört, dass sie ihn selbst halten könnte. April und Bailey operieren unterdessen Braden und müssen feststellen, das sein Abszess bereits das Gehirn erreicht hat. Derek ist der einzige noch verfügbare Neurochirurg und muss daher seine Generalprobe unterbrechen. April und Bailey sehen jedoch bereits von weitem, dass Derek nicht gesund aussieht und lassen ihn nicht in den OP. Derek bekleidet sich mit einem Schutzanzug, um dennoch operieren zu können. Kurz darauf merkt Derek jedoch, dass er sich wirklich nicht gut fühlt. Er lässt sich von April ablösen.

Alex trifft auf Dr. Lebackes, den er insgeheim nur Dr. Poloch nennt, da er sich auf Anusplastiken spezialisiert hat. Alex ist bereits unmittelbar nach dem ersten Aufeinandertreffen nicht von ihm begeistert. Dr. Lebackes merkt allerdings sehr schnell, dass Alex was auf dem Kasten hat und will ihn in seine Privatpraxis locken. Er erläutert Alex sämtliche Vorteile, die ihm hierdurch entstehen würden, allen voran natürlich ein sehr üppiges Gehalt. Alex macht sich am Abend wieder auf den Weg ins Krankenhaus, wo er direkt Arizona begegnet. Er bemerkt, dass diese doch eigentlich längst krank im Bett liegen müsste. Auf die Frage nach ihrem Gehalt als Oberärztin beschimpft sie Alex als Penner und fordert ihn auf, sich um die Patienten zu kümmern.

Callie schwärmt am Abend von Jo, die in der Orthopädie eine wirklich gute Figur gemacht hat. Arizona ist nun wirklich krank. Derek ist schließlich so krank, dass er auf dem Flur zusammenbricht. Meredith ist für ihn eingesprungen und hat den Vortrag gehalten. Zur gleichen Zeit läuft Webber durch den Flur und bemerkt ein leichtes Magengrummeln. Er macht sich unverzüglich auf den Weg nach Hause.

Unmittelbar nach der erfolgreichen Transplantation wird Ivys Schwester Frankie eingeliefert, die offensichtlich ebenfalls an Kardiomyopathie erkrankt ist. Cristina und Owen müssen schnellstmöglich herausfinden, ob dafür eine genetische Ursache vorliegt. Plötzlich müssen sie feststellen, dass nun auch der Bruder von Ivy und Frankie erste Symptome zeigt.

Cast Bearbeiten

Hauptcast Bearbeiten

Gäste-Stars Bearbeiten

Co-Starring Bearbeiten

MusikBearbeiten

  • Burning Up von Magic Wands (Original von Madonna)
  • Atomic Dog von George Clinton
  • Tenderness von The Donnies The Amys (Original von General Public)
  • I Wanna Dance With Somebody (Who Loves Me) von Bootstraps (Original von Whitney Houston)

Episodentitel Bearbeiten

Der originale Episodentitel You Be Illin' bezieht sich auf einen Song von Run DMC.

Trivia Bearbeiten

  • Patrick Fabian hat seinen ersten Auftritt als Dr. Oliver Lebackes.
  • Moe Irvin hat einen Gastauftritt als Pfleger Tyler Christian. Man hat ihn zum letzten mal in der Episode Die goldene Stunde der Staffel 7 gesehen.
  • Es handelt sich um den ersten Teil eines mehrteiligen Handlungsstranges, der sich in den folgenden Episoden fortsetzt.

Intro Bearbeiten

Im Wachzustand berührt der Mensch etwa 18 mal in der Stunde sein Gesicht. Das macht ihn täglich mehr als 100 mal anfällig für eine Infektion. Infektionen haben die hässliche Angewohnheit, sich unsere alltäglichen Verhaltensweisen zu nutze zu machen. Die Infektion verbreitet sich durch das Berühren von Türen, Tischen, Fahrstuhlknöpfen, Stiften, gemeinsam benutzten Tassen, sogar über Geld. Wir können nur versuchen, eine Ausbreitung zu vermindern. Wenn sie erst zugeschlagen hat, gewinnt normalerweise die Infektion.  

OutroBearbeiten

Es ist allgemein bekannt, dass Ärzte die schlimmsten Patienten sind. Wir ignorieren unsere Symptome, bis wir bäuchlings auf dem Boden liegen. Wir denken gern, wir sind eine andere Spezies als unsere Patienten, aber keiner von uns ist unbesiegbar. Wir müssen der Tatsache ins Auge blicken, dass wir auch nur Menschen sind und dass manchmal sogar der Mächtigste von uns, Hilfe braucht.

Zitate Bearbeiten

  • Webber: Ross, Sie sind in der Kardio. Wilson: Neuro. Edwards in der Allgemeinen mit mir und Grey, Kronenperforation.
  • Stephanie: Ja!
  • Webber: Warren: Notaufnahme.
  • Jo: Ist krank zu Hause.
  • Webber: Äh, Campbell.
  • Stephanie: Campbell ist auch krank. Ein Drittel von uns liegt flach wegen dieser Magen-Darm-Geschichte.
  • Leah: Dr. Webber, ich melde mich auch krank.
  • Webber: Murphy, Ärzte sind nicht krank! Patienten sind krank. Deswegen gibt es uns Ärzte. Unausgesprochenes Gesetz. Bleibt der Arzt zu Hause, leidet der Patient und letztendlich auch der Arzt, der für einen übernehmen muss. Man bleibt nicht zu Hause, man zieht es durch. Also dann, Wilson: Notaufnahme. Murphy, Sie sind bei mir und Grey. Los geht's!
  • Leah: Ja, Sir! (Webber geht raus) Wenn's 'n ungeschriebenes Gesetz ist, wieso redet er dann darüber?
  • Stephanie: Ach, du bist doch nur sauer, weil du die Wette schon verloren hast.
  • Leah: Welche Wette?
  • Stephanie: Die Wette, dass der erste von uns, der heute wegen Krankheit ausfällt, eine ganze Woche als Tauschaffe herhalten muss!
  • Leah: Was soll das wieder heißen?
  • Jo: Wenn die ganze nächste Woche einer von uns seinen Dienst nicht mag, kann er oder sie mit dem Tauschaffen tauschen und der darf sich nicht weigern!
  • Shane: Das habt ihr grade erfunden.
  • Stephanie: Das macht's nicht weniger abgefahren!
  • Shane: Ich bin dabei. Krank werden kommt für mich nicht in Frage. Ist 'n großer Tag für die Konduitstudie. Ich kann nicht verlieren.
  • Stephanie: Das stimmt, du kannst nicht verlieren, weil sie schon verloren hat!!
  • Leah: Nein, ich hab nicht verloren! Ich lass micht nicht unterkriegen! Du bist diejenige, die... Oh Gott...
  • Jo: Wohin geht sie wohl?
  • Shane: Toilette!
  • Stephanie: Das war's ja dann wohl!!
  • Derek: (übt seinen Vortrag)
  • Meredith: (räuspert sich) Ich war im Kindergarten und stellte fest, dass mein Sohn fehlt!
  • Derek: Ich brauchte Publikum. Setz dich! Ich trag's dir nochmal vor, ja?
  • Meredith: Nein, nein, nein! Ich hab den Vortrag so oft gehört, ich könnte ihn selbst halten. Langweile unseren Sohn nicht!
  • Derek: Ist er langweilig? Heute kommen 50 internationale Wissenschaftler. Er muss vereinnahmend sein! Ist 'ne große Sache.
  • Meredith: Ja, das weiß ich. Deswegen werd ich dir heute auch schön aus dem Weg gehen! Und ich werde meinen Sohn mitnehmen. Ich möchte nicht, dass sein erstes Wort 'Hypothalamus' ist!
  • Derek: Es gibt schlimmere erste Wörter.
  • Webber: (läuft den Flur entlang und bemerkt ein leichtes Magengrummeln) Ochh... Oh, das ist schlecht. Ich muss nach Hause!!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki