FANDOM


Mein unbekanntes Wesen ist die sechste Episode der 12. Staffel von Grey's Anatomy.

Inhalt Bearbeiten

Penny Blake, die Ärztin, die für Dereks Tod verantwortlich war, hat ihren ersten Tag im Grey Sloan Memorial Hospital. Sie muss mit Meredith zusammenarbeiten. Obwohl die Witwe versucht, ihren Schmerz und ihre Wut herunterzuschlucken, beschert sie Penny eine schwere Zeit. April hat einen Jungen aus Jordanien nach Seattle geholt: Kamals Hände sind von Tumoren deformiert, und Jackson soll ihn operieren. Damit stellt sie ihren Noch-Ehemann vor eine nahezu unmögliche Aufgabe.

Cast Bearbeiten

Main Cast Bearbeiten

Gast-Stars Bearbeiten

  • Giacomo Gianniotti als Dr. Andrew DeLuca
  • Joe Adler als Dr. Isaac Cross
  • Samantha Sloyan als Dr. Penelope Blake
  • Gregg Daniel als Paul James
  • Derek Smith als Robert Matthews
  • Jolene Kay als Astrid

Co-Stars Bearbeiten

  • Dana Hunt als Angela
  • Elisha Henig als Kamal

Musik Bearbeiten

  • Gone von Aaron Espe (Original von NSYNC)
  • Oops, I Did It Again von Freedom Fry (Original von Britney Spears)

Episodentitel Bearbeiten

Der originale Episodentitel The Me Nobody Knows bezieht sich auf das gleichnamige Musical.

VideosBearbeiten

Grey's Anatomy Season 12 Episode 6 Promo00:24

Grey's Anatomy Season 12 Episode 6 Promo


Trivia Bearbeiten

  • Es ist die erste Episode, in der Martin Henderson als Dr. Nathan Riggs zu sehen ist. Es ist das erste Mal in der ganzen Serie, dass jemand zum Main Cast hinzugefügt wird, ohne vorher ein paar Mal als Gast-Star erschienen zu sein.
  • Eigentlich sollte Martin Henderson erst später zu sehen sein. Man entschied sich aber, ihn schon ein paar Wochen früher in die Serie zu bringen.
  • Es gab Promotional Photos, auf denen Meredith, Arizona und Alex in der Cafeteria zu sehen sind. Diese Szene war aber letztendlich nicht in der Episode enthalten.
  • Dasselbe gilt für eine Szene, in der Amelia und Stephanie den Gang entlang laufen und etwas auf dem Handy ansehen, wahrscheinlich das Sex Tape.

Intro Bearbeiten

Die Familie dieses Mannes hat gesagt, dass er kein Raucher war. In Wahrheit rauchte er 20 Jahre lang täglich zwei Schachteln Zigaretten in seinem Wagen, während seine Frau und seine Kinder schliefen. Manchmal ist das Schamgefühl der Patienten das unerkannte Problem. Sie wollen etwas vor uns verbergen. Doch Chirurgen kann man nicht täuschen, denn der Körper lügt nicht. Die Wahrheit liegt für jeden sichtbar vor einem. Und es ist nicht ein einziges Wort nötig.

Outro Bearbeiten

Man sagt, Scham steuert jeden Aspekt menschlichen Verhaltens. Sie bestimmt, wie wir uns selbst einschätzen. Aber man kann sich nicht hinter ihr verstecken und der Körper lügt nicht. Die Wahrheit ist für jedermann sichtbar. Unsere Scham kann uns die Kehle zuschnüren, uns umbringen, kann uns von innen heraus zerfressen. Aber nur wenn wir es zulassen. Lassen Sie das nicht mit sich geschehen.

Zitate Bearbeiten

  • Webber: Wir müssen miteinander reden.
  • Meredith: Was ist los?
  • Webber: Ich hielt es für ein gutes Zeichen, dass du Blake in deinen Dienst genommen hast, aber das im OP war kein Unterrichten.
  • Meredith: Sie hat schon bei einem chirurgischen Grundprinzip versagt!
  • Webber: Du hast sie schikaniert.
  • Meredith: Wenn sie dem Druck einer dringend erforderlichen OP nicht gewachsen ist, dann gehört sie nicht in dieses Programm!
  • Webber: Blake war im Dillard die Beste ihres Jahrgangs. Ihre Referenzen waren tadellos. Ich hab sie selbst geprüft!
  • Meredith: Was hast du? Du wusstest woher sie kam? Hast du ihre Akten geprüft? Ihre Verluste? Du hast gewusst, dass sie...
  • Webber: Sie war eine exzellente Kandidatin. Du warst der einzige Grund sie nicht einzustellen.
  • Meredith: Das war ganz offensichtlich nicht Grund genug.
  • Meredith: Du hattest Recht. Sie gehört nicht hier her. Sie hätte fast einen Patienten getötet. Ihr kann man weder im OP noch mit Patienten trauen. Sie ist einfach nur gefährlich!
  • Amelia: Sag es nochmal.
  • Meredith: Was??
  • Amelia: Dass ich Rech hatte.
  • Meredith: Ich wollte darüber stehen, weil es in meinen Augen das einzig Richtige ist. Aber sie hat dauernd Fehler gemacht, einen nach dem anderen. Diese Frau ist einfach unmöglich!!
  • Webber: Ich wollte Blake nicht hier haben. Ich hab mich gewehrt!
  • Meredith: Wieso hast du sie dann eingestellt?
  • Webber: Mir wurde vorgeworfen, dich zu verhätscheln. Und das wollte ich nicht. Du willst sicher auch nicht, dass ich das mache. Das war ein Grund. Ich wollte dich damals auch nicht hier haben. Als du dann hier warst, wusste ich nicht wie es wird, dir jeden Tag zu begegnen. Und an die besten und schlechtesten Zeiten meines Lebens erinnert zu werden. Dann bist du hier reinmarschiert, das Ebenbild deiner Mutter, talentiert, klug. Hier, jeden Tag. Ich fand, dass es dir gegenüber nicht fair wäre. Also beschloss ich, meine persönlichen Gründe beiseite zu lassen und...
  • Meredith: Darüber zu stehen.
  • Webber; Ich bin froh, dass ich es getan habe. Jeden Tag.
  • Meredith: Derek hätte das gleiche gesagt. Er hätte sie wahrscheinlich sogar gemocht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki