FANDOM


Verlockung ist die zweiundzwanzigste Episode der 10. Staffel von Grey's Anatomy.

Inhalt Bearbeiten

In einer erneuten Krisensitzung des Vorstandes erfahren nun auch die letzten, dass Cristina den Harper Avery wegen der Beziehungen des Krankenhauses zur Harper Avery Stiftung nicht gewonnen hat. Obendrein wird niemand aus diesem Krankenhaus jemals die Chance haben, den Preis zu erhalten. Es gab sogar schon die ersten Kündigungen, darunter auch Cristina's Chef Dr. Russell. Webber und Owen schlagen Cristina vor, dass sie in Revision gehen sollte, woraufhin diese wortlos aus dem Raum flüchtet.

Derek und Amelia haben eine spektakuläre OP vor sich. Die siamesischen Zwillinge Annie und Liz sind am Gehirn verwachsen und wollen es endlich wagen, sich zu trennen. Die komplizierte OP macht eine ausgiebige Vorbereitung nötig. Vor versammelter Mannschaft besteht Amelia darauf, von Derek 'Dr, Shepherd' genannt zu werden. Dieser findet das völlig überzogen, doch Meredith kann Amelia verstehen, schließlich behandelt Derek sie wie seine kleine Schwester und nicht wie seine Co-Chirurgin.

Owen setzt Cristina darüber in Kenntnis, dass sowohl die Cleveland Klinik als auch ein Krankenhaus in Zürich angefragt haben, ob Cristina dort ihre Forschung präsentieren könnte. Obwohl auch Meredith ihr rät, das Angebot anzunehmen, weigert Cristina sich zunächst. Als sie jedoch Sabine McNeil den Rat gibt, nach Hause zu gehen, um zu genesen, bemerkt sie, dass auch ihr etwas Abstand gut tun würde. Sie bucht ein Ticket nach Zürich.

April ist schwanger und besucht mit Jackson den ersten Ultraschall-Termin. Da sich die beiden inmitten einer Ehekrise befinden, fällt es ihnen jedoch sehr schwer, sich zu freuen. April ist daher neidisch auf Arizona, weil diese schon fleißig und voller Freunde Namen sammelt, obwohl Callie noch nicht mal schwanger ist. Beim Mittagessen kommen April und Jackson überein, dass sie sich nicht streiten wollen. Als Dr. Webber den Raum betritt, regt sich Jackson auf, dass er nicht zu der Vorstandssitzung eingeladen wurde.

Cristina vollendet unterdessen in Zürich ihren Vortrag. Auf ihre Frage, ob es seitens des Publikums noch Fragen gibt, erklingt eine Stimme, die ihr sehr bekannt vorkommt. Es ist Dr. Preston Burke, der Cristina vor rund 6 Jahren vor dem Altar stehen ließ. Es stellt sich heraus, dass dieses Krankenhaus ihm gehört und er Cristina eingeladen hat. Er lässt es sich nicht nehmen, Cristina sein Krankenhaus vorzustellen und eine Operation mit ihr durchzuführen.

Jo hat unterdessen alle Hände voll zu tun. Sie kümmert sich zum einen um Bailey's Patient Braden, dem es erstaunlicherweise wieder sehr gut geht. Außerdem tragen ihr sowohl Owen als auch Arizona auf, einige Patienten zu behandeln. Ausgerechnet als bei Owen's Patientin etwas schiefgeht, verlangt Arizona, dass Jo sich sofort um eine kleine Patientin kümmert. Als Jo zurück kommt, ist Owen's Patientin verschwunden. Eine Schwester gibt Jo die Auskunft, dass die Frau gerade von Owen operiert wird. Dieser hält Jo sofort eine Standpauke: Sie hätte sich Hilfe holen müssen, anstatt alles noch zu verschlimmern.

Bevor die Zwillingsoperation beginnt, ist Leah fleißig dabei, Bohrlöcher zu üben, da Amelia ihr diese Aufgabe übertragen hat. Sie ist sich sehr unsicher und hat Angst zu versagen. Der Kinderarzt und gute Freund von Annie und Liz fragt Meredith unmittelbar vor der OP, wer Zwilling A ist. Falls etwas schief geht, wird sich das Team nur auf diesen Zwilling konzentrieren, da er bessere Überlebenschancen hat. Meredith erzählt ihm, dass Lizzie Zwilling A ist. Schließlich beginnt die OP. Als Leah alle Löcher hervorragend gebohrt hat, entfährt ihr ein kleiner Jubelschrei. Die gute Laune vergeht den Ärzten leider schon bald. Amelia und Derek müssen schnell handeln. Nach der Trennung der Zwillinge ist klar, dass nur Annie lebensfähig ist. Es gelingt Derek nicht, Lizzie zu retten.

Währenddessen ist Cristina in Zürich höchst beeindruckt von Burke's hochmodernem Krankenhaus. Es verfügt über 49 3D-Drucker sowie Burke's neue Hologrammtechnik. Cristina gesteht, dass es ihr Traum ist, ein menschliches, funktionierendes Herz zu drucken. Burke bietet ihr an, dass sie hier in Zürich ihren Traum verwirklichen könnte. Cristina ist ein wenig bestürzt, dass Burke sie scheinbar wieder in sein Leben holen möchte. Doch in seinem Büro teilt er ihr mit, dass dies nicht seine Absicht ist. Er ist inzwischen verheiratet und hat zwei Kinder.

Da Jo sich nicht mehr um alles kümmern konnte, hat sie Stephanie gebeten, Braden's Laborwerte an Bailey weiterzugeben. Die Ergebnisse kommen Stephanie komisch vor und sie findet heraus, dass Bailey Braden entgegen dem Willen seiner Eltern das Medikament gespritzt hat. Bailey streitet zwar alles ab, freut sich aber insgeheim über ihren Triumph. Jo hört zufällig mit an, wie Webber und Owen über sie reden und feststellen, dass sie wohl nicht für die Chirurgie geeignet ist. Die Anfänger setzen sich abends gemeinsam in die Bar und lassen den schrecklichen Tag Revue passieren. Alle haben Angst, dass sie gefeuert werden könnten.

Cristina spricht am nächsten Tag noch einmal mit Burke. Sie lehnt sein Angebot ab, weil sie nicht wieder für ihn arbeiten möchte. Sie ist sauer auf ihn, weil er ihr einen Job anbot, von dem er wusste, dass sie nicht widerstehen könnte. Burke erklärt Cristina schließlich, dass sie sein Angebot falsch verstanden hat. Er möchte wegziehen und sich ganz seiner Familie widmen. Er sucht schon lange nach einem Nachfolger, hat jedoch bis jetzt niemanden gefunden. Er möchte Cristina sein gesamtes Krankenhaus überlassen. Cristina ist komplett sprachlos.

April und Jackson finden zu einem versöhnenden Gespräch zusammen. Derek sitzt am Abend mit Amelia zu Hause. Er erzählt ihr, dass Callie für ihr Projekt einen Neurochirurgen sucht und er sie vorgeschlagen hat. Er hat sich damit abgefunden, dass Amelia auch eine sehr gute Chirurgin ist, und schlägt ihr vor, längerfristig in Seattle zu bleiben. Meredith holt Cristina vom Flughafen ab. Obwohl diese kein Wort sagt, erkennt Meredith, dass Cristina sich bereits entschieden hat und Seattle verlassen wird.

Cast Bearbeiten

Main Cast Bearbeiten

Gast-Stars Bearbeiten

Co-Stars Bearbeiten

  • Alexis Stier als Annie Cooper
  • Megan Stier als Liz Cooper
  • Dar Dixon als Dr. Krogan
  • Shannon Welles als Babs Martin
  • Brooke Baumer als Geburtshelferin
  • Payton Silver als Dr. Knox
  • Maria Elena Maglaris als Schwester Maria
  • Brian Chin als Airline Clerk
  • Armani Jackson als Braden Morris

Musik Bearbeiten

  • One Thing Leads to Another von Sophie Koh (Original von The Fixx)
  • Like a Virgin von Caught A Ghost (Original von Madonna)
  • You Get What You Give von Vassy (Original von New Radicals)
  • Like a Virgin von Amos Lee (Original von Madonna)

Episodentitel Bearbeiten

Der originale Episodentitel We Are Never Ever Getting Back Together bezieht sich auf einen Song von Taylor Swift.

Trivia Bearbeiten

  • Preston Burke kehrt nach sechs Jahren in die Serie zurück. Er war zum letzten mal im Finale der 3. Staffel zu sehen.
  • Die Vorschau auf die Episode ist sehr irreführend, weil Burke zu Cristina sagt, dass er sie will. In Wirklichkeit sagt er allerdings, dass er sie nicht will.
  • In den USA wurde die Folge Fast am Ziel direkt vor dieser Episode ausgestrahlt, um den Zuschauern die Möglichkeit zu geben, sich an Burkes letzten Auftritt zu erinnern.
  • Im Hotel trägt Cristina eine Jogginghose, auf der hinten "STANFORD" steht. Sie passt zu der Jacke, die Cristina in der Folge Verrat trägt. Damals ist Cristina zu Meredith gejoggt, um mit ihr über die Situation mit Burke zu reden.
  • Die Folge enthält viele Verweise und Ähnlichkeiten zu früheren Episoden mit Burke:
    • Im OP trägt Burke seine Glückskappe, die er mitnahm, als er Cristina verließ
    • Ein Cover des Songs "Like a Virgin" ist in der Episode zu hören. Cristina hatte das Lied gesungen, nachdem sie herausfand, dass Burke den Harper Avery gewonnen und sie nicht in seinem Artikel erwähnt hat.
    • In der Episode treffen sich Cristina und Burke im beruflichen Umfeld (bei der Vorlesung). Sie führen ein privates Gespräch, nachdem Burke Cristina Kaffee bringt. Genauso hat ihre Beziehung auch begonnen. Sie trafen sich zum ersten mal bei der Arbeit und wurden ein Paar, nachdem Burke ihr Kaffee brachte.
    • Jeff Russell gibt seine Positon als Chefarzt der Kardiologie auf, genau wie es Burke damals tat.
    • Meredith erwähnt, dass Burke Teile von Cristina genommen hat, dass sie ihr die Augenbrauen genommen haben und dass sie die letzten Jahre gebraucht hat, über ihn hinwegzukommen.

Intro Bearbeiten

Manchmal braucht man einen Ortswechel, damit sich ein neuer Blickwinkel auftut. Aber man kapiert nicht immer, dass dies wichtig ist, weil man einen neuen Blickwinkel braucht, um das zu erkennen. Es ist kompliziert.

Outro Bearbeiten

Öffne die Augen. Was siehst du? Mehr Möglichkeiten? Gibt einem der neue Blickwinkel mehr Hoffnung? So sollte es sein. Allerdings tritt es nicht immer ein. Manchmal zeigt einem der neue Blickwinkel auch nur, was man verloren hat.

Zitate Bearbeiten

  • Mailbox: Mailbox von Dr. Meredith Grey. Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht.
  • Cristina: Hey, wahrscheinlich schläfst du oder sowas. Keine Ahnung wie spät es bei uns ist, Ich weiß kaum welcher Tag heute ist. Ich liebe Zürich!! Was ich bisher gesehen hab, also mein Hotelzimmer. Ohhh Meredith, es ist... Es ist riesig! Dieses Bett ist... Oh da wäre genug Platz für 'nen Riesen oder so! Der Riese müsste allerdings reich sein und komische Kissenformen mögen. Ich hab ungefähr 24 Stunden geschlafen. Ach ja in ein paar Stunden muss ich meinen Vortrag halten und danach flieg ich zurück.
  • Meredith: (hört ihre Mailbox ab) Also wird nichts aus meiner Schokolade.
  • Cristina: Wahrscheinlich werd ich keine Zeit haben, dein Zeug zu besorgen.
  • Meredith: Die kannst du doch auch am Flughafen kaufen.
  • Cristina: Ja, vielleicht kann ich sie am Flughafen kaufen.
  • Burke: Und? Du hast Phase 1 mit deinen Konduits abgeschlossen. Was kommt als Nächstes?
  • Cristina: Kann ich dir nicht sagen. Ich weiß es nicht. Alles ist so...
  • Burke: Wegen des Awards?
  • Cristina: Ach, der interessiert mich gar nicht so.
  • Burke: Tut er wohl. Denn er lässt die Bewertung von Leuten erkennen, die wissen, dass du bist was du zu sein glaubst. Selbst du stehst auf Anerkennung. Unabhängig davon, ob...
  • Cristina: Ich weiß, wie fundiert meine Arbeit ist.
  • Burke: Ich doch auch.
  • Cristina: Ich weiß, was ansteht. Es ist gewaltig.
  • Burke: Aber?
  • Cristina: Aber...
  • Burke: Du befürchtest, du bekommst keine Förderung, nachdem du ihn verloren hast. Was ist es?
  • Cristina: Ich möchte ein schlagendes, menschliches Herz drucken. Ein funktionierendes Herz.
  • Burke: Mach es hier. Hier ist es nicht unmöglich. Du kannst morgen anfangen. Du musst nur ja sagen.
  • Cristina: Du kennst mich nicht mehr. Dein Leben hat sich weiterentwickelt. Das ist bei mir genauso.
  • Burke: Ja, du hast recht. Ich kenn dich nicht. Aber ich weiß, du bist eine hervorragende Chirurgin geworden. Du bist das geworden, was ich mir für dich erträumt hatte. Du solltest in einer Klinik wie dieser sein. Überleg es dir!
  • Burke: Wenn du willst, gehört dieser Laden dir. Willst du?

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki